Start

 

Die Talweihnacht wird Ihnen präsentiert von

Gemeinde freut sich über Talweihnacht-Spende
von 4750 Euro

Alle Personen auf dem Foto sind geimpft und getestet.

OBERHAUSEN AN DER NAHE. Da strahlten die Augen von Ortsbürgermeister Marcus Röth. Am Dienstag nahm er im Generationenpark die Spende von der diesjährigen Talweihnacht entgegen.

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage fand die Spendenübergabe nur mit dem Orga-Team und dem Ortsbürgermeister statt.

Das Orga-Team der Talweihnacht überreichte ihm einen Spendenscheck in Höhe von 4750 Euro.

Das Team zeigte sich auch zwei Wochen nach der Talweihnacht über die große Resonanz aus der Bevölkerung sehr erfreut und ist dankbar, die Talweihnacht unter den aktuellen Regeln der Corona-Verordnung ausgerichtet zu haben.

„Ein Dankeschön gilt auch Landrätin Bettina Dickes und der Corona-Stabstelle, die uns jederzeit bei Fragen zur Ausrichtung der Talweihnacht zur Verfügung standen“, so der Sprecher des Orga-Teams, Markus Wolf.

„Über diesen Spendenbetrag bin ich sehr überrascht und danke dem Orga-Team, allen Helfern und natürlich den Gästen für ihren Besuch. Mit dem Spendengeld werden wir sicherlich etwas Schönes für die Kinder in unserer Ortsgemeinde anschaffen“, so Ortsbürgermeister Marcus Röth.

Für alle Helfer wird es im Frühjahr ein Helferfest in der Gemeinde geben, versprach der Ortschef.

Jetzt hoffen alle, dass die 5. Talweihnacht am 26. November 2022 unter normalen Bedingungen gefeiert werden kann.

Orga-Team ist über die große Resonanz bei der 4.Talweihnacht begeistert

Wir sind immer noch sprachlos. Das Orga-Team der Talweihnacht und Ortsbürgermeister Marcus Röth bedanken sich bei allen Gästen, die am Samstag, die 4.Talweihnacht in Oberhausen besucht haben.

Wir haben uns riesig über die große Resonanz gefreut. Gerade in der „Corona-Zeit“ war es nicht sehr einfach, diese Veranstaltung zu planen, denn immer wieder gab es neue Regelungen, die zu beachten waren.

An dieser Stelle bedanken wir uns auch bei der Corona-Stabstelle des Landkreises Bad Kreuznach und bei Landrätin Bettina Dickes, die immer für unsere Fragen in der Vorbereitung Zeit hatte. Ein Dankeschön auch für ihre Worte bei der Eröffnung am Samstag. Diese haben dem Orga-Team sehr gutgetan, denn mit viel Herzblut wurde diese Veranstaltung organisiert, über deren Erlös sich die Kinder in der Ortsgemeinde freuen können. Mit diesem Geld werden Kinderattraktionen angeschafft.

Vielen Dank auch an die geschäftsführende Bundeslandwirtschaftsministerin, Julia Klöckner, dem Bürgermeister der VG Langenlonsheim-Stromberg und CDU-Kreisvorsitzenden Michael Cyfka und der Naheweinkönigin Sophie Semus für Ihren Besuch und ihre Grußworte.

Für die musikalische Unterhaltung bedanken wir uns bei Paul Gissel dessen weihnachtliche Orgelimprovisationen in der Kirche auf dem gesamten Platz übertragen wurde. Weihnachtliche Lieder spielte zuvor auf der Mundharmonika Walter Gauch (Duchroth). Für die gesamte musikalische Unterhaltung war unser Weihnachts-DJ Michael Zimmer zuständig.

Für strahlende Augen beim Orga-Team sorgte Besucher Thorsten Herrmann, auch bekannt als „S`Herrmännsche hilft“. Er spendete spontan 250 Euro für die Kinderattraktionen in der Ortsgemeinde.

Höhepunkt war wieder einmal die Adventskalender-Verlosung. Die 35 Gewinne hatten einen Wert von über 2 700 Euro. Ein Dankeschön an alle Losverkäufer und Losverkäuferinnen und unserem „Lose-Engel“ Daniela Hermes.

Aufgrund des Hygienekonzeptes konnte die Talweihnacht mit Erlaubnis der Verwaltung stattfinden. Wir haben uns gefreut, so viele strahlende Gesichter gesehen zu haben, die für ein paar Stunden den Alltag vergessen haben.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Adventszeit und freuen uns schon auf die Talweihnacht 2022 am 26. November.

Neue Corona Verordnung:
Talweihnacht für alle – Mundschutzpflicht wenn kein Mindestabstand eingehalten werden kann

OBERHAUSEN AN DER NAHE. Das Orga-Team der Talweihnacht freut sich am kommenden Samstag, 27. November, ab 15 Uhr die 4. Talweihnacht ausrichten zu können. Diese findet erstmals im großen Generationenpark rund um die Kirche statt.

Man ist erleichtert darüber, dass die Kreisverwaltung in der Nacht zum Mittwoch die Konkretisierungen der 28. Corona-Bekämpfungsverordnung veröffentlichte, denn diese tritt sofort in Kraft. In dieser ist auch klar beschrieben, wie die Weihnachtsmärkte auszurichten sind.

Demnach wird es bei der Talweihnacht keine Einlasskontrollen geben, sondern auch für Ungeimpfte ist der Einlass gestattet. Lediglich gilt eine Maskenpflicht in Wartesituationen an Ständen, an denen kein Abstand eingehalten werden kann.

„Mit dieser Verordnung freuen wir uns, den Gästen am Samstag in der heutigen Zeit unbeschwerte Stunden auf der Talweihnacht anbieten zu können. Auch wenn wir die Talweihnacht ohne Einlasskontrolle durchführen dürfen, appellieren wir an die Vernunft der Gäste, sich zu Hause freiwillig einem Selbsttest zu unterziehen, damit jeder Einzelne ein gutes Gefühl allen Gästen und Verantwortlichen gegenüber hat. Wenn jeder Eigenverantwortung übernimmt, steht einer romantischen Talweihnacht im Generationenpark nichts im Wege, so der Sprecher des Orga-Teams, Markus Wolf.

Die Gäste erwartet ein abwechslungsreicher Weihnachtsmarkt. So duftete es in den vergangenen Tagen nach frischgebackenen Plätzchen, die bei der Talweihnacht im „Knusperhäuschen“ verkauft werden. Aber auch selbst erstellte Dekoartikel, wie zum Beispiel Adventsgestecke können im „Glitzerwald“ gekauft werden. Für Speis und Trank ist natürlich auch gesorgt. So gibt es unter anderem Flammkuchen, Bratwurst mit Sauerkraut, Kürbissuppe, Wildchili und einiges mehr. Am „Südpol-Stand“ dürfen natürlich der Glühwein und die „Heiße Pflaume“ nicht fehlen.

Für musikalische Unterhaltung sorgen zur Eröffnung die „Bockenauer Dorfmusikanten“. Ihren Besuch haben auch Schirmherrin Landrätin Bettina Dickes und die frischgewählte Naheweinkönigin Sophie Semus zugesagt.

Höhepunkt der Talweihnacht ist wieder die große Adventsverlosung, bei der es um 19.30 Uhr tolle Preise zu gewinnen gibt. Jeder Gewinn, es sind über 30 Preise, hat einen Wert von mindestens 50 Euro. Die Lose gibt es bei der Talweihnacht zu kaufen.

Der gesamte Erlös der Talweihnacht ist für neue Kinderattraktionen in der Gemeinde bestimmt.

Weitere Infos gibt es unter Talweihnacht bei Facebook und Instagram sowie auf www.talweihnacht.de

Die Corona Verordnung des Landes können Sie hier nachlesen: https://www.kreis-badkreuznach.de/fileadmin/media/downloads/02_Aemter/Amt_7_Gesundheitsamt/Coronaseite/PMKonkretisierungen_Stand_24.11.2021.pdf

24.11.2021 / 14.20 Uhr

Die 4. Talweihnacht findet statt – Warten auf die Corona-Auslegungshilfe des Landkreises Bad Kreuznach

Die 4. Talweihnacht findet definitiv statt. Wir werden uns an die aktuellen Corona-Regeln der neuen Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz halten. Diese ist ab Mittwoch, 24. November gültig.

Wie die genauen Regeln aussehen, darüber hofft man spätestens am Mittwoch Informationen zu haben. Denn wir warten noch auf die Auslegungshilfen der Kreisverwaltung Bad Kreuznach.

23.11.2021

Die Aufbauarbeiten für die 4. Talweihnacht begannen

Der Countdown für die 4. Talweihnacht läuft. Heute (20.11.21) fanden die ersten Aufbauarbeiten auf dem Generationenpark statt. An der Talweihnacht werden die aktuellen Corona Regeln des Landes Rheinland-Pfalz gelten!

Grußwort von Ortsbürgermeister Marcus Röth

Liebe Gäste aus Nah und Fern,


nachdem im letzten Jahr die 4. Talweihnacht „coronabedingt“ ausfallen musste, freue ich mich,
dass am 27. November ab 15 Uhr diese wieder stattfindet.

Ortsbürgermeister Marcus Röth


Ich lade Sie herzlich zu unserem kleinen Weihnachtsmarkt ein. Dieser findet erstmals im Generationenpark rund um die Kirche statt.
Ein großes Dankeschön gilt dem Orga-Team der Talweihnacht, die seit einigen Monaten das Event vorbereiten. Auch in diesem Jahr dürfen sich die Besucherinnen und Besucher auf eine Talweihnacht in einem romantischen Ambiente freuen. Ein abwechslungsreiches Programm wurde für Sie zusammengestellt.

Zur Eröffnung um 15 Uhr werden die „Bockenauer Dorfmusikanten“ Weihnachtslieder spielen. An der Eröffnung werden auch Schirmherrin, Landrätin Bettina Dickes und die neue Naheweinkönigin Sophie Semus anwesend sein.


Ab 15.30 Uhr haben die Kinder die Möglichkeit, ihre Weihnachtswünsche zu malen und anschließend an den Weihnachtswunschbaum zu hängen. Vielleicht können die Eltern, Omas und Opas und andere Familienmitglieder die Wünsche dann erfüllen. Um 17 Uhr werden „Die Gangelsberger“ weihnachtliche Stimmung verbreiten.


Weihnachtliche Orgelimprovisationen gibt es um 18 Uhr in der Kirche zu hören. Der absolute Höhepunkt unserer Talweihnacht ist wieder unsere Tombola, die sie wieder mit tollen Preisen erwartet. Jeder Gewinn hat mindestens einen Wert von 50 Euro. Kaufen auch Sie fleißig Lose, um einen der Preise zu gewinnen.


Der gesamte Erlös der Talweihnacht ist in diesem Jahr für Kinderattraktionen in der Ortsgemeinde bestimmt.
Ich bedanke mich beim Orga-Team für das Engagement in die Talweihnacht und natürlich bei allen Helferinnen und Helfer der Talweihnacht, ohne die ein solches Fest nicht durchführbar wäre.

Ihr Ortsbürgermeister

Marcus Röth

Die Talweihnacht bedankt sich bei den folgenden Sponsoren für Ihre Unterstützung:

Denkmalz Brauerei, Soo Nahe, Weingut Dönnhoff, Pizzeria Milano, Optik Treff Grabsch, Rentieralm Niederhausen, Fitnesscenter Merkelbach Bad Kreuznach, Camping Nahetal, Gewobau Bad Kreuznach, Weingut Staab, Mainzer Socken-und Wäscheeck, Nesseler Dental-Labor, Beinbrech, Haustechnik Rump, Kirner Bier, Bad Kreuznacher Stadtwerke, Hypnose + Therapie Jutta Reinhardt, Freibad Langenlonsheim, Bolants Spa im Park, Karnevalverein Waldalgesheim, Weingut Stein, Akropolis Restaurant, Schwollener Sprudel, Weingut & Gutsausschank Christmann-Faller, Gut Hermannsberg, VPS Die Beratung, Sparkasse Rhein-Nahe, Nahe-News und den Privatpersonen Marcus Röth und Dina Koch & Michael Cyfka.

Das Programm der 4. Talweihnacht

Die Vorbereitungen für die 4. Talweihnacht laufen auf Hochtouren

OBERHAUSEN AN DER NAHE. Nach einem Jahr Corona-Pause ist es wieder so weit. Nach dem jetzigen Zeitpunkt wird die 4. Talweihnacht am Samstag, 27. November, ab 14 Uhr stattfinden. Die Veranstalter werden sich an die aktuelle Corona-Verordnung halten und das Fest unter 2-G Plus durchführen.


Neu in diesem Jahr: Der Markt wird nicht wie in den vergangenen Jahren auf dem Parkplatz vor der Kirche und der Kirchgasse stattfinden, sondern rund um den Generationenpark auf dem Kirchengelände, der letztes Jahr eröffnet wurde.

Mit dem neuen Veranstaltungsort wird den Besuchern nicht nur mehr Platz geboten, sondern man erinnert auch an die ehemalige Ortsbürgermeisterin Annelore Kuhn, die am 13. August 2021 verstarb. Sie unterstützte seit Beginn vor vier Jahren die Ideen des Talweihnacht-Orga-Teams und eine Herzensangelegenheit war für sie immer, den Generationenpark zu planen und zu bauen. Die Mitglieder des Orga-Teams sind besonders froh, dass Kuhns Nachfolger, der neue Ortsbürgermeister Marcus Röth auch das Event „Talweihnacht“ tatkräftig unterstützt.

Die Vorbereitungen für die diesjährige Talweihnacht laufen bereits auf Hochtouren. Am Samstag traf sich das Orga-Team auf dem Generationenpark, um die Standplätze für die einzelnen Verkaufsständen einzuzeichnen. Weiterhin steht bereits in dieser Woche ein weiteres Treffen an, um die Planungen fortzusetzen.

„Die Bürgerinnen und Bürger dürfen sich auf ein romantisches, weihnachtliches Ambiente freuen“, verspricht der Sprecher der Talweihnacht, Markus Wolf.

Wie in den vergangenen Jahren werden wieder selbst gebastelte Artikel und Plätzchen angeboten. Für Speis und Trank ist natürlich auch gesorgt. Auch der beliebte Adventskalender, bei dem es Preise von mindestens 50 Euro zu gewinnen gibt, wird wieder angeboten. Gerne dürfen sich Firmen noch melden, die als Sponsor den Adventskalender mit einem Preis unterstützen möchten. (E-Mail: info@talweihnacht.de). Der gesamte Erlös der Talweihnacht ist für Kinderattraktionen in Oberhausen an der Nahe bestimmt.

Weitere Informationen gibt es auch jederzeit auf www.talweihnacht.de, Facebook und Instagram.

Talweihnacht 2021 findet am 27. November 2021 statt

Liebe Talweihnacht-Fans,

im Moment laufen die Vorbereitungen für die Talweihnacht 2021. Nachdem diese im letzten Jahr wegen der Corona-Pandemie ausfallen musste, sind wir guter Dinge, in diesem Jahr wieder mit Ihnen zu feiern. Natürlich werden wir uns an die aktuellen Corina-Regeln halten.

Weitere Informationen zum Programm der Talweihnacht 2021 veröffentlichen wir demnächst auf dieser Seite.

Euer Orga-Team der Talweihnacht

Das Orga-Team der Talweihnacht trauert

Talweihnacht 2021 in Planung

 

Liebe Talweihnacht-Fans!

nachdem 2020 die Talweihnacht Coronabedingt ausfallen musste, hoffen wir am 27. November 2021 wieder die Talweihnacht im neuen Generationenpark ausrichten zu können.

Euer Orga-Team der Talweihnacht

Talweihnacht-Team hofft auf 4. Talweihnacht am 28. November

Noch sind wir guter Hoffnung, dass am 28.November die 4. Talweihnacht gefeiert wird. Die Vorbereitungen für das Event laufen bereits. Auch die fleißigen Basteldamen hoffen auf die Talweihnacht. Sie sind seit Wochen bereits damit beschäftigt, schöne Bastelartikel herzustellen.

Wir werden Sie in den kommenden Wochen auf der Webseite www.talweihnacht.de sowie auf Facebook und Instagram darüber informieren, ob wir mit Ihnen die Talweihnacht am 28. November feiern können.

Gemeinde freut sich über Talweihnachtspende
in Höhe von 6 250 Euro
 

„Das ist ja der Wahnsinn“, war der häufigste Satz am Montagabend im Gemeindehaus, von den Mitgliedern des Orga-Teams und den Helferinnen und Helfern der Talweihnacht.

Denn Ortsbürgermeisterin Annelore Kuhn bekam einen Spendenscheck in Höhe von 6250 Euro überreicht. Der Betrag ist der Reinerlös des diesjährigen Weihnachtsmarktes „Talweihnacht“, am 30.November.

„Wenn man bedenkt, dass die Talweihnacht an nur einem Nachmittag in der kleinen Gemeinde stattfindet, dann ist das ein Wahnsinns-Betrag“, so Talweihnacht-Sprecher Markus Wolf.

Ortsbürgermeisterin Annelore Kuhn freut sich über den Betrag, den Michaela Christmann-Bott vom Orga-Team in den Scheck schreibt.

Auch Ortsbürgermeisterin Annelore Kuhn war über den Spendenbetrag sprachlos: „Ich kann nur eines sagen: Vielen, vielen Dank für diese tolle Spende. Ich bin einfach platt! Dass ich als Bürgermeisterin unserer kleinen Gemeinde, so einen Wahnsinnsbetrag vom Team des Weihnachtsmarktes erhalte, zeigt, was dieses Team geleistet hat. Denn so einen Betrag in einer Zeit von circa 7 bis 8 Stunden zu erwirtschaften heißt, dass auch im 3.Jahr, wieder ein super schöner idyllischer Weihnachtsmarkt, mit dem tollen Flair und Ambiente um unsere Kirche ausgerichtet wurde. Die tollen Ideen, Anregungen, angefangen von den Bastelarbeiten bis hin zu super leckeren Plätzchen, hat unseren vielen, vielen Gästen gefallen. Einige sind noch mit einem tollen Preis aus unserer Tombola zufrieden nach Hause gegangen.

Ich kann Euch nur sagen, macht weiter so, haltet zusammen und engagiert Euch, dann können wir auch in 2020 wieder eine superschöne 4.Talweihnacht zusammen feiern.

Das gesamte Orga-Team bedankt sich bei allen Besucherinnen und Besucher, die die Talweihnacht bisher unterstützt haben, und natürlich bei den Sponsoren der großen Tombola.

Der gesamte Erlös ist für Spielgeräte auf dem Mehrgenerationenplatz bestimmt. Der Platz wird 2020 gebaut.

Bereits 2017 wurden 3000 Euro und 2018 insgesamt 3 600 Euro aus den Erlösen der Talweihnacht an die Gemeinde gespendet.

Der Termin für die nächste Talweihnacht steht auch schon fest: Die 4. Talweihnacht findet am Samstag, 28. November 2020 statt.

Fotoimpressionen von der
3. Talweihnacht

 Es war wieder eine sehr schöne Talweihnacht. Das gesamte Orga-Team und alle Helferinnen und Helfer bedanken sich für Ihren Besuch! Am Montag, 16. Dezember werden wir den Erlös an die Gemeinde spenden.

Hier einige Fotoimpressionen von der 3. Talweihnacht!

Das diesjährige Programm
der 3. Talweihnacht

Grußwort von Schirmherrin, Julia Klöckner,
Bundesministerin für Ernährung
und Landwirtschaft & CDU-Landesvorsitzende

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Besucherinnen und Besucher,
liebe Oberhausener,

die Talweihnacht strahlt – und zwar weit über die Region hinaus. Nach den beiden erfolgreichen Ausgaben der vergangenen Jahre, setzen Sie diese noch junge Tradition fort – mit einer erneuten Talweihnacht am 30. November 2019. Dass ausgerechnet Sie in Oberhausen so ein wunderschönes Format ins Leben gerufen haben, wundert mich nicht.

Schon für den Gewinn der Bronzemedaille beim Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“, durfte ich Ihnen zu Ihrer großartigen Gemeinde gratulieren und nun freue ich mich, die Schirmherrschaft für Ihren diesjährigen Weihnachtsmarkt übernehmen zu können.

Oberhausen kann vielen anderen als Beispiel für eine moderne und starke Gemeinschaft dienen. Das zeigen nicht nur die stetigen Erfolge bei verschiedenen Veranstaltungen für zukunftsweisende Kommunen. Sie können stolz darauf sein, was Sie in den vergangenen Jahren gemeinsam erreicht und „Ihr“ Oberhausen so zu etwas Besonderem gemacht haben. Denn Sie als Bürger setzen sich für Ihre Heimat ein und machen sie dadurch zu einer besonderen Gemeinde, die unverwechselbar ist. Oberhausen an der Nahe ist eine der wenigen Gemeinden, in der der Familienzuzug überdurchschnittlich hoch ist, was zeigt wie wohl man sich hier doch fühlt. Und die Talweihnacht trägt ihren Teil dazu bei.

Bei der vergangenen Weihnacht kamen 3 600 Euro zusammen. Klasse! Auch in diesem Jahr wird der Erlös der Neuanschaffung verschiedener Spielgeräte für den Mehrgenerationenplatz zu Gute kommen.

Deshalb danke ich Ihnen, den Bürgern und Bürgerinnen von Oberhausen, für Ihren Einsatz sowie Ihrer Ortsbürgermeisterin Annelore Kuhn, aber vor allem auch dem Orga-Team sowie den zahlreichen Sponsoren. Sie sind es, die den Weihnachtsmarkt rund um die historische Kirche zu einem unvergesslichen machen. Ihnen allen wünsche ich eine besinnliche Weihnachtszeit im Kreise Ihrer Familien und Freunde und bereits heute alles Gute für das Jahr 2020.

Herzliche Grüße,
Ihre Julia Klöckner
Landesvorsitzende der CDU Rheinland-Pfalz
Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft
www.julia-kloeckner.de

Grußwort von Ortsbürgermeisterin Annelore Kuhn

Zu unserer „dritten Talweihnacht“ mit einem kleinen, feinen Weihnachtsmarkt um unsere historische Kirche, lade ich Sie hiermit ganz herzlich ein. Das Orga-Team hat sich auch dieses Jahr wieder einige Überraschungen einfallen lassen, um Ihnen, unseren Gästen, in einem romantischen Ambiente mit leckeren Spezialitäten und weihnachtlichen Kleinigkeiten, ein paar schöne Stunden zu bereiten.

Beginnen werden wir, mit unserem Adventgottesdienst den unsere Kinder aus unserer Kita „Nahezwerge“ Oberhausen an der Nahe, mitgestalten.

Zur Eröffnung unseres Marktes spielt für Sie das „Blasorchester Waldböckelheim“, unsere Lese-Oma wartet auf kleine und große Zuhörer. An unserer Orgel erwartet Sie wieder Paul Gissel und anschließend der kleine, feine Chor „Die Gangelsberger“.

Einmalig in diesem Jahr ist der Verkauf eines Kochbuches mit dem Titel „Kochbuch aus Oberhausen an der Nahe“, mit Ihren tollen Lieblingsrezepten, die sie als Oberhäuser Bürger zur Verfügung gestellt haben, das super gelungen ist. Vielen Dank von meiner Seite für Ihre Mithilfe.

Der absolute Höhepunkt unserer Talweihnacht ist unsere Tombola, die sie mit tollen Preisen im Wert von über 2000 € erwartet, also kaufen Sie fleißig Lose, damit auch Sie einen super Preis gewinnen können.

Ein Lob an unsere Bürger/innen, die sich immer wieder freiwillig einbringen, dies zeigt den Gemeinschaftssinn, der hier in Oberhausen gepflegt wird.

Ein Dank geht an die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, die in diesem Jahr die Schirmherrschaft unserer Talweihnacht übernimmt.

Der Erlös der Talweihnacht wird wie im Jahre 2018 wieder komplett für den Kinderspielplatz des Mehrgenerationenplatzes unserer Gemeinde gespendet.

Besuchen Sie uns, seien Sie unsere Gäste und genießen Sie den Tag auf unserer „Talweihnacht“, die in diesem Jahr wieder mit einer Christmas-Party, enden wird.

Eine schöne Adventszeit und schöne Feiertage, wünscht Ihnen

Ihre Annelore Kuhn, Ortsbürgermeisterin und das Team der Talweihnacht Oberhausen an der Nahe

Der Countdown läuft…

Der Countdown für die 3. Talweihnacht läuft!
In den nächsten Tagen werden die Flyer und Plakate verteilt.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch am Samstag, 30. November ab 15 Uhr.

Teilnahme beim Umzug für die Deutsche Weinkönigin

 

Für die diesjährige Talweihnacht wurde mit einer Fußgruppe auch beim Umzug für die neue Deutsche Weunkönigin, Angelina Vogt in Weinsheim Werbung gemacht. Über die kleinen Weihnachtspräsente haben sich die Besucher des Zuges sehr gefreut.

Die Vorbereitungen für die Talweihnacht 2019 laufen

 

Wir haben zwar Ende Mai, doch die Vorbereitungen für die 3. Talweihnacht am 30. November 2019 laufen bereits.

In dieser Woche traf sich das Orga-Team zu seiner nächsten Besprechung. Bei dieser Besprechung durften wir auch die ersten Kostproben der leckeren Pralinen probieren, die Jutta Kehrein mitbrachte.

Auch die ersten Gewinne für „Knack die Nuß“ beim Nußknacker sind bereits eingetroffen.

 

Talweihnacht 2018:
Gemeinde freut sich über 3600 Euro Spende

Eine vorweihnachtliche Bescherung gab es am Montagabend für die Ortsgemeinde. Denn das Orga-Team und Helfer der Talweihnacht überreichten Ortsbürgermeisterin Annelore Kuhn einen Scheck in Höhe von 3 600 Euro.

Das Geld ist der Erlös der 2. Talweihnacht, die am ersten Adventssamstag erfolgreich gefeiert wurde.

Die Ortschefin zeigte sich mehr als erfreut über den hohen Betrag, der immerhin in nur knapp 9 Stunden eingenommen wurde, ein tolles Ergebnis.

Erstmals unterstützte das Weingut Dönnhoff mit einem Punsch-Stand die Talweihnacht die dadurch den Festplatz erweiterte und am Anfang der Kirchgasse begann.

Besonders freute sich die Ortsbürgermeisterin über die zahlreichen Rückmeldungen von Bürgern in der Region, die ihr bescheinigten, welch schöner, idyllischer Weihnachtsmarkt in Oberhausen ausgerichtet wird. Besonders das Flair und das Ambiente vor der Kirche zieht die Besucher in den kleinen Ort mit knapp 385 Einwohnern.

Der Spendenbetrag wird für den Bereich Kinderspielplatz im geplanten Mehrgenerationenprojekt verwendet.

Schon heute freuen sich alle Beteiligte auf die dritte Talweihnacht im schönen Weinort Oberhausen an der Nahe
am 30. November 2019.

Wieder erfolgreiche Talweihnacht gefeiert!

Auch die 2.Auflage der Talweihnacht war wieder ein voller Erfolg. Mit dem Wetter kam das Orga-Team noch mit dem “blauen” Auge davon. Zweimal kurz einsetzender Nieselregen taten der Veranstaltung keinen Abbruch. Mit der Erweiterung des Festgeländes sorgte man für eine Entzerrung. Die Talweihnacht begann nämlich schon in der Bahnhofstraße / Ecke Kirchgasse.

Mitte Dezember, wird das Orga-Team hoffentlich einen hohen Spendenscheck an Ortsbürgermeisterin, Annelore Kuhn überreichen können. Das Geld wird für die Neuanschaffung von Spielgeräten auf dem Kinderspielplatz der Gemeinde verwendet.

Hier einige Fotoimpressionen von der 2. Talweihnacht:

Talweihnacht 2018

Die Idee:

Das Orga-Team freut sich schon jetzt auf Ihren Besuch! Auf dem Foto sehen Sie ein Teil des Orga-Teams. Foto: Talweihnacht

Die Idee:

Nachdem die Gemeinde im Jahr 2017 beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ dreimal Gold holte, hatten während der Kirmes im September 2017 einige Bürger die Idee, einen Weihnachtsmarkt auszurichten. Von Anfang an war klar, dass der gesamte Erlös für soziale Zwecke in der Gemeinde verwendet werden soll. Da die Gemeinde in den kommenden Monaten den Spielplatz in der Kirchgasse erneuern wird, war man sich direkt einig, dass der Erlös zur Anschaffung von neuen Spielgeräten verwendet werden soll. Ortsbürgermeisterin Annelore Kuhn, zeigte sich von der Idee direkt begeistert und sagte ihre volle Unterstützung zu.
Die Talweihnacht fand in einem romantischen Ambiente rund um die Kirche statt. Zahlreiche Bürger hatten sich  in verschiedenen Gruppen zusammengeschlossen, um Dekorationsartikeln zu erstellen und zu basteln. Natürlich gab es auch eine große Auswahl an selbstgebackenen Plätzchen, die man käuflich erworben konnte. Die Resonanz bei der 1. Talweihnacht war überragend. Am 19. Dezember konnten die Organisatoren der Ortsbürgermeisterin, Annelore Kuhn einen Spendenscheck in Höhe von 3000 Euro überreichen.

Schon jetzt laufen die Planungen für die 2. Talweihnacht am 1. Dezember 2018. Weitere Infos erfahren Sie demnächst auf dieser Seite!